uwg jpg kompro.

Navigation:

Ja, zu Ihrer

Kreuz

UWG Olfen

bei Kommunalwahlen

mehr als nur eine Alternative für

1-fbcea1c33e3028a7e094a153d4af2fc6-m
Facebook
Kandidaten 2009 (klein)
Facebook3

Herzlich Willkommen auf der Homepage Ihrer UWG Olfen e. V.

Aktuelles: Kommunalwahl 2014 ; Stellungnahme Ihrer UWG Olfen zu den Strassenvarianten der K8n ; Neubau der Lippebrücke im Kreis Unna / Recklinghausen ; Haushaltsrede 2014 ; Anekdoten: Märchenstunde Teil 1

Anfragen an den Bürgermeister zum Thema Naturerlebnisbad Olfen

Anfragen an den Bürgermeister in der BUA-Sitzung am 20.08.2009 zum Thema: Naturerlebnisbad Olfen

1. Die UWG-Olfen hat den Eindruck gewonnen, dass die Stadtverwaltung der Stadt Olfen auf dem bisher völlig unbelasteten Gelände des zukünftigen Naturerlebnisbades eine große Bauschutt- und Bauabfallentsorgung betreibt. Wie auf den beigefügen Fotos unschwer zu erkennen ist, handelt es sich hierbei nicht nur um normalen Bauschutt, wie Betondecken, Mauerreste und Steine, sondern auch um alte Betonkanalisationsrohre, Straßenschildermasten, Schweißbahnen wie sie auf Dächern Verwendung finden, Teerdecken vom Straßenbau etc.

Hierzu möchte Ihre UWG-Olfen eine Stellungnahme der Stadtverwaltung haben.

2.Darf man nach dem gültigen Abfallentsorgungsgesetzes des Landes NRW so mit Bauschutt und Bauabfällen verfahren?

3. Zu welchem Zweck dient dieser Wall am Naturerlebnisbad und warum ist er in keiner Bau- und Umweltausschusssitzung erwähnt worden?

4. Um welche genaue Menge handelt es sich hier und woher stammt dieser Bauschutt?

5. Warum ist diese Maßnahme nicht dem Bau- und Umweltausschuss vorgelegt worden?

 

Machen Sie sich selbst ein Bild:

 

Antrag auf Verkehrskonzept für Naturbad

13.04.06

 

Antrag auf Verkehrskonzept für Naturbad

Sehr geehrter Herr Himmelmann.

Die UWG- Fraktion stellt hiermit de Antrag, auf

Erstellung eines Verkehrskonzeptes bezüglich des geplanten Naturbades.

Auf Grund der hohen prognostizierten Besucherzahlen für das Naturbad, wird es zu einer höheren Verkehrsbelastung für die Umgebung kommen. Fraglich ist nun, ob die vorhandenen Straßen und Wege für diese Belastung ausreichend und nicht verkehrsgefährdend sind

Durch die höhere Verkehrsbelastung erwarten wir eine höhere Beanspruchung der umliegenden Straßen (z.B. Alleeweg und Wirtschaftswege). Hier könnte es dann auch zu etwaigen Verkehrsproblemen führen, unter anderem durch Falschparker.

Deshalb halten wir es für Notwendig, ein entsprechendes Verkehrskonzept zu entwickeln, welches unter anderem folgende Punkte beachten sollte:

  • Verkehrsleitsystem
  • Schutz der Umliegenden Straßen
  • Vermeidung von Umweltschäden
  • Schutz der Anwohner
  • Verkehrssicherungskonzept
  • Berücksichtigung der anderen Verkehrsteilnehmer, wie z.B. Fußgänger, Zweiradfahrer usw.

Mit freundlichen Grüßen

UWG Olfen

 

[ I M P R E S S U M ]

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Bertolt Brechtbrecht-bertolt

Unsere Tipps:

Wahl 2014

Presse Aktuell

“Hauptthemen”

Haushaltsreden

Engagement

Politik in Olfen

 

Besucher! Vielen Dank

seit 18.11.2008