uwg jpg kompro.

Navigation:

Ja, zu Ihrer

Kreuz

UWG Olfen

bei Kommunalwahlen

mehr als nur eine Alternative für

1-fbcea1c33e3028a7e094a153d4af2fc6-m
Facebook
Kandidaten 2009 (klein)
Facebook3

Herzlich Willkommen auf der Homepage Ihrer UWG Olfen e. V.

Aktuelles: Kommunalwahl 2014 ; Stellungnahme Ihrer UWG Olfen zu den Strassenvarianten der K8n ; Neubau der Lippebrücke im Kreis Unna / Recklinghausen ; Haushaltsrede 2014 ; Anekdoten: Märchenstunde Teil 1

Bildung von Beiräten für Behinderte, Senioren und Jugendliche

Top 1 > Behindertenbeirat

Die UWG bittet um Einrichtung eines Behindertenbeirates. Dieser könnte sich auf die Interessen der Behinderten konzentrieren und sie gegenüber den städtischen Körperschaften und in der Öffentlichkeit vertreten. Er arbeitet für die Selbstbestimmung und Eigenständigkeit von Behinderten.

Dies betrifft zum Beispiel:

>  die behindertengerechte Gestaltung öffentlich zugänglicher Gebäude       

>  Planungen im Verkehrsbereich                                  

>  die Integration von Behinderten in Kindergärten und Schulen            

>  die Förderung von Ausbildung und Beschäftigung                     

>  die Schaffung von behindertengerechtem Wohnraum                  

>  die Planung von Behinderteneinrichtungen                          

>  und die Entwicklung von Konzepten zur Behindertenhilfe.

 

Top 2 > Seniorenbeirat

Ferner hält die UWG- Frakion einen Seniorenbeirat für erforderlich. Hier könnten die Interessen der älteren Menschen vertreten werden. Der Seniorenbeirat sollte sowohl bei der Planung als auch bei der Durchführung von Maßnahmen und Programmen für Seniorinnen und Senioren mitwirken. Wichtig sind vor allem die sozialen Kontakte. Auch hier wäre der Seniorenbeirat gefragt, in dem er kulturelle und gesellige Veranstaltungen plant, mitgestaltet und fördert.

 

Top 3 > Jungendbeirat

Auch auf diesem Gebiet besteht noch Handlungsbedarf. Die Jugend in Olfen ist unsere Zukunft, die wir nicht vernachlässigen dürfen. Sie sollten Mitspracherecht bekommen im kulturellen Bereich, in Bildung und Ausbildung, Politik und Medien, Glaube, Persönlichkeit, Träume, Natur und Umwelt sowie Sport und Abenteuer.

Die beste und wichtigste Methode, die Jugend an das Leben heranzuführen ist “learning by doing”. Die Jugend soll lernen durch Diskutieren und aktives Tun Problemsituationen zu bewältigen.

DieAufgaben eines Jugendbeirates

> Mitgestaltung von Theateraufführungen, Brauchtum (Maibaumaufstellung, Ernte Seminare/Wettbewerbe, kostenlose Weiterbildung von Jugendlichen in diversen Themenbereichen wie Rhetorik, politische Bildung

> Motivation von jungen Menschen für politische Mitbestimmung und Mitgestalten unabhängig parteipolitischen Gesinnungen

> Diskussionsveranstaltungen, Aufklärungsarbeit, verstärkteBeteiligung Jugendlicher am politischen Meinungsbildungsprozess, Forderungen an die Öffentlichkeit bringen

> Jugendliche sollten ihren Glauben finden und in ihrer Sprache ausdrücken können, spielerisches Lernen, Fest- und Feierkulturen als Lebenshilfe entdecken, Mitarbeit an Projekten, Treffen in regelmäßigen Kreisen

> Jeder hört und redet von der belasteten Natur und von den wenig rosigen Zukunftsaussichten. Fast jeder hat ehrenhafte Absichten und ein schlechtes Gewissen. Wir müssen hierbei die Jugend Vorbild werden und mit gutem Beispiel vorangehen und somit die Zukunft sichern.

> Wecken von Interesse und Verständnis für Natur und Umwelt (z.B. Energi sparen)                       

> Sinnvolle und attraktive Freizeitgestaltung Gruppen- undDiskussionsveranstaltungen

> Die Jugend steht dem Sport und dem Abenteuer sehr positiv gegenüber. Dies sollte ein Jugendbeirat besonders fördern.

> Gesundheit, Freizeitgestaltung, Förderung von Breiten- und Spitzensport Kinder- und Jugendspiele (Abenteuer- Natur), offene Sportveranstaltungen.

All dies sind natürlich nur Anregungen, die Jugendliche brauchen, damit sie dann wirkungsvoll in einem Beirat tätig werden können.

 

 

[ I M P R E S S U M ]

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Bertolt Brechtbrecht-bertolt

Unsere Tipps:

Wahl 2014

Presse Aktuell

“Hauptthemen”

Haushaltsreden

Engagement

Politik in Olfen

 

Besucher! Vielen Dank

seit 18.11.2008